Mitteilung vom 30.03.2020

Auf Grund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie teilt der Kirchenvorstand auf Veranlassung des Landeskirchenamtes und der Mitteilungen staatlicher und kommunaler Stellen folgendes mit:

Bis auf Weiteres finden in der Stadtkirchgemeinde Zwickau-Paulus keine Gemeindeveranstaltungen und Gottesdienste statt!

Aktuelle Lage

Auszug aus dem Sonderkirchenboten

Liebe Leser unseres Kirchenboten der Gemeindeteile Zwickau-Auerbach, St. Nicolai und Paulus,

Sie lesen gerade die erste gemeinsame Ausgabe des Kirchenboten der Stadtkirchgemeinde Zwickau. Ursprünglich sollte er zum Jahreswechsel 2020/21 erstmals erscheinen. Die besonderen Umstände der Corona-Krise erfordern nun auch bei uns viele kurzfristige Änderungen. Um Sie in der nächsten Zeit so aktuell wie möglich zu informieren, wollen wir bis auf Weiteres monatlich einen verkleinerten Kirchenbote für das gesamte Gemeindegebiet heraus geben.

Durch die tiefgreifenden staatlichen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie, die wir ernst nehmen und anerkennen, ist auch unser gesamtes Gemeindeleben in einer für uns noch nie dagewesenen Weise eingeschränkt. Wir hoffen und beten, dass diese Maßnahmen wirken und menschliches Leid minimieren können.

Unsere Gedanken und Gebete sind in diesen Tagen bei den Vielen, die Angst und Sorge um die eigene Gesundheit und um das Wohlbefinden lieber Menschen haben. Wir sehen aber auch mit Achtung und Dankbarkeit die vielen Menschen im Gesundheitswesen, in den öffentlichen Verwaltungen und an den vielen anderen Brennpunkten unseres Gemeinwesens, die in vorderster Reihe für uns alle sorgen und dabei Enormes leisten. Es wird sich wohl erst später genauer abzeichnen, wie sehr sich Menschen in diesen Tagen und Wochen für andere aufgeopfert haben.

Auch unser christlicher Glaubens- und Lebensvollzug wird in diesen Tagen auf den Prüfstand gestellt. Wie tragfähig ist unsere persönliche Beziehung zu Jesus Christus im Gebet? Was fehlt uns wirklich, wenn wir nicht mehr miteinander Gottesdienste feiern können und uns in den Gemeindekreisen treffen können? Wie werden wir nach dieser Zeit als Gemeinde neu zusammen finden?

Ihr Pfarrer Anselm Meyer

Ostern 2020

Obwohl es traurig ist, dass wir während des Osterfestes keine Gelegenheit haben werden, miteinander den Tod unseres Herrn zu bedenken und seine Auferstehung in froher Gemeinschaft zu feiern, laden wir Sie recht herzlich zu einem Fernsehgottesdienst aus unserer Stadt ein.

In ökumenischer Verbundenheit wird am Ostersonntag, 10 Uhr, über den Regionalsender TV Westsachsen der Ostergottesdienst aus der Katholischen Gemeinde Heilige Familie ausgestrahlt. Anschließend wird durch unsere Gemeinde gegen 10.45 Uhr die Altarwandlung aus dem Dom St. Marien gesendet, die immer in der Osternacht vollzogen wird. Diese Sendung ist auch über das Internet  zu empfangen.

Unter https://www.evlks.de/ werden zu Zeit auch regelmäßig Gottesdienste aus unserer Landeskirche im Internet überttragen.

Kirchen, Gemeindehäuser und Pfarrhäuser müssen ebenfalls bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben.

Aufruf zum Gebet

Wir laden Sie herzlich zu einer persönlichen Gebets- und Besinnungszeit auf die Internetseiten unserer Kirchgemeinde ein.

Sie können hier täglich bis zu 3 Tageszeitgebete mitfeiern.

In hergebrachter Weise läuten die Glocken unserer Kirchen in der Regel morgens 7 Uhr, mittags 12 Uhr und abends 18 Uhr und rufen damit die Menschen zum Gebet und zu innerer Besinnung. Vielleicht sind gerade diese Tage und Wochen eine Gelegenheit diesen Ruf als Einladung neu und bewusst zu hören.

Die Glocken der Innenstadt läuten ab sofort 18 Uhr mit einem auf 10 Minuten verlängerten Geläut. Wir rufen alle Zwickauer auf, besonders diese Zeit zum gemeinsamen Gebet und zum Innehalten trotz des Abstandes zueinander zu nutzen.

Ebenfalls ist vereinbart, dass die Glocken sonntags 10 Uhr aus gleichem Anlass 10 Minuten läuten.

Abendmahl und Seelsorge

Vielen von uns ist es gerade in Zeiten wie diesen ein tiefes Bedürfnis das Abendmahl zu empfangen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, sich an einen der aufgeführten Pfarrer bzw. an die Pfarrerin mit der Bitte um ein Hausabendmahl zu wenden. Unter Einhaltung der hygienischen Regeln kann mit den Geistlichen / der Geistlichen ein Termin vereinbart und allein oder im familiären Rahmen das Abendmahl empfangen werden.

Wenn Sie selbst den Wunsch nach einem Gespräch haben oder von jemand wissen, der dringend seelsorgerliche Begleitung braucht, so nehmen Sie bitte auch dazu mit einer Person aus der Pfarrerschaft telefonisch oder per Mail Kontakt auf.

Trauungen, Taufen können ebenfalls bis auf Weiteres nicht statt finden. Trauerfeiern können mit einer begrenzten Personenzahl und unter Einhaltung von Sonderregelungen in Abstimmung zwischen Pfarrerschaft, Friedhofsverwaltung und den Bestattungsinstituten abgehalten werden. Wenn es möglich ist, sollten allerdings Urnenfeiern aufgeschoben werden .

Öffnungszeiten

Pfarramt und Pfarrbüros müssen derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Allerdings sind das Pfarramt Domhof 10 und die Pfarrbüros Zwickau-Paulus und Zwickau-Auerbach während der bekannten Öffnungszeiten besetzt. Unter der Telefonnummer 0375-52 74 35 10 steht Ihnen Frau Kreim in dringenden Angelegenheiten wochentags zwischen 9 Uhr und 18 Uhr zur Verfügung.

Bitte beachten Sie die Aushänge in unseren Schaukästen. Schauen Sie auf unsere Internetseiten.

Und bleiben Sie auch telefonisch untereinander in Verbindung und machen Sie sich gegenseitig auf unsere Bekanntmachungen und Möglichkeiten aufmerksam.

Nichtallesistabgesagt 600

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.