Tägliche Andachten

Wir wollen hier von Montag bis Samstag eine Andacht veröffentlichen. Sie können diese von 6 Uhr bis 22 Uhr zu den Tageszeitgebeten dazu, oder auch einzeln hören.

Die Andacht vom Freitag, 26. Februar 2021, ist von Lars Petzold.

 

Lars Petzold

Lasst uns beten

Gemeinschaft mit Gott und den Menschen trotz Kontaktsperre: auch wenn wir in diesen Tagen keinen normalen Gottesdienst in unseren Kirchen feiern können, können wir in Verbundenheit miteinander beten.
Wir laden Sie ein, Gemeinschaft mit der Gemeinde und mit Gott zu finden. Zünden Sie eine Kerze an und lassen Sie uns beten. Füreinander, miteinander und verbunden mit Jesus Christus. Die Psalmen der Bibel laden dazu ein, den Tageslauf mit dem Lob Gottes zu beginnen und zu beenden. So halten es die Juden und die Christen.
In der christlichen Kirche haben sich dafür früh eigene Gottesdienstformen entwickelt. Ihre Singformen wurzeln in der Alten Kirche und im Mittelalter und haben sich auch nach der Reformation in der evangelischen Kirche behauptet. Der einstimmige Wechselgesang hat dabei eine sammelnde und einprägende Kraft. Zugleich schließt er die singende Gemeinde zusammen. Alle Gottesdienste bestehen aus Psalmengesang, Lesung, Lobpreis und Gebet in einer durch Jahrhunderte bewährten Abfolge.
Wir laden Sie und Euch zum täglichen Gebet ein: montags bis freitags zum Glockengeläut um 7, 12 und 18 Uhr. Dafür gibt es unterschiedliche Gebete für morgens, mittags und abends. Hier stellen wir Ihnen dazu eigens eingesungene Gebete zum Mitbeten und Mitsingen zur Verfügung.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.